Branchen

Durch unsere Expertise und unseren herausragenden Technologien entwickeln wir branchenübergreifende Lösungen, von Tabak und Hanfprodukten über Trinkhalme bis hin zur Energiespeicherung.

Übersicht Branchen

Produkte

Unsere Produkte vereinen bewährtes Ingenieurwissen, hochmoderne, digitale Technologien und ein umfassendes weltweites Serviceangebot.

Übersicht Produkte

Pheromonfallen für Tabakkäfer und -motten Produkte ohne Pestizide

 

Als erfahrener Hersteller wissen Sie, dass sogar eine geringfügige Schädlingsplage erheblichen Schaden in Ihrer gesamten Lieferkette verursachen kann. Deshalb bieten wir innovative und wirksame Pheromon-Insektenfallen an, um Ihnen zu helfen, vorausschauend zu handeln und Ihre wertvollen Tabakprodukte vor schädlichen Motten und Käfern zu schützen.

Lernen Sie Lasiotrap und Contrap kennen: unsere genialen Pheromon-Schädlingsbekämpfungsfallen, die Plagen in jeder Phase Ihrer Herstellung, Lagerung oder Transport Ihrer Tabakprodukte verhindern.

Schädlingsbekämpfungslösungen So funktioniert esTabakschädlingeKontaktieren Sie uns

 

Tobacco pest control solutions

Lagerüberwachung mit Lasiotrap

Der Lasiotrap wurde zur Überwachung von Lagerbereichen entwickelt. Er eignet sich hervorragend zur frühen Erkennung und Lokalisierung. Mit dem Lasiotrap können Sie auch den Schweregrad einer Plage feststellen und die Wirksamkeit Ihrer Maßnahmen zur Bekämpfung überprüfen.

Broschüre herunterladen

Nehmen Sie Kontakt auf

Contrap pest monitoring trap

Containerüberwachung mit Contrap

Der Contrap wurde explizit für die Überwachung von Containern und Lagerbereichen erstellt, was ihn zu einem idealen Werkzeug für die frühzeitige Erkennung und Lokalisierung macht. Mit Contrap können Sie auch das Ausmaß einer Käferplage feststellen und die Wirksamkeit der ergriffenen Maßnahmen bewerten.

Broschüre herunterladen

Nehmen Sie Kontakt auf

Bekämpfen Sie Schädlingsbefall mit Contrap und Lasiotrap

Exklusiv für die Tabakherstellung entwickelt

Reduziert Kosten für Schädlingsbekämpfung und den Einsatz schädlicher Insektizide

Geeignet für Container, Lagerhallen, Verarbeitungs- oder Versandbereiche

Erkennt Befall in einem frühen Stadium

Körber Qualitätssicherung

Pheromonwirkung hält bis zu sechs Wochen an

Contrap und Lasiotrap: Pheromonlösungen zur Schädlingsbekämpfung bei Zigaretten

Beide Pheromonfallen funktionierenmit einem Lockstoff, der in der Mitte eines klebrigen Leimfeldes platziert ist und dazu dient, Tabakmotten und -käfer anzulocken und zu fangen. Die Fallen haben kleine Löcher, die die Pheromone langsam über die Zeit freisetzen, aktiv bleiben sie für bis zu sechs Wochen.

Während Contrap eine eher flache, ovale Form hat und in beladeneContainer passt, wo der Platz eingeschränkt ist, ist der dreieckige Lasiotrap für Lagerhallen und Verarbeitungsbereiche konzipiert, wo der verfügbare Platz normalerweise kein Problem ist. Das bedeutet jedoch nicht, dass eine der beiden in verschiedenen (oder gegensätzlichen) Umgebungen unwirksam wäre - die beiden Designs bieten den Nutzern einfach eine Wahl, wenn Platzbeschränkungen bestehen.

Kontaktieren Sie uns

Weltweite Insektenschädlinge

Der Tabakkäfer   

Auch bekannt als Zigarettenkäfer, hat der rötlich-braune, fast halbkugelförmige Käfer eine Größe von 2 bis 4 mm. Sein Körper ist mit feinen Haaren bedeckt und kann auf der ganzen Welt gefunden werden. Neben Blatttabak und Tabakprodukten infiziert der unerwünschte Käfer auch getrocknete Früchte, Erdnüsse, Kakao, Mais, Weizen und Gewürze.

Die Tabakmotte

Die Tabakmotte ist 6 bis 10 mm lang und hat eine Flügelspannweite von 12 bis 20 mm. Der obere Vorderflügel ist hellgrau gebändert, eher gewunden, und der untere Flügel ist einfarbig silbergrau. Für die Tabakindustrie ist die Larvennahrung an Tabak (insbesondere Flue-Cured und Oriental) der bedeutendste Schaden. Darüber hinaus greift die Tabakmotte getrocknete Früchte, Getreide, Mehl, Gewürze, Schokolade und Nüsse an. Die eingelagerten Waren werden durch Seidenfäden und Fäkalmaterial verdorben.

Tabakschädlingsfallen

Für eine wirksame Schädlingsbekämpfung bieten unsere Tabak-Pheromonfallen eine praktische Lösung. Um zu beginnen, lagern Sie die Pheromonkapseln an einem kühlen Ort unter 20°C und öffnen Sie den versiegelten Beutel erst kurz vor dem Auslegen der Falle. Die Kapseln bleiben 4 bis 6 Wochen aktiv und bieten zuverlässige Überwachung. Wenn die Kapseln ihre Wirksamkeit verlieren, ist es Zeit, die Falle durch eine neue zu ersetzen, um eine optimale Schädlingsbekämpfung aufrechtzuerhalten.

Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gern zu unseren Lösungen und Services.

Kontakt aufnehmen

Verwandte Themen

nach oben
nach oben