Branchen

Durch unsere Expertise entwickeln wir branchenübergreifende Lösungen, von Tabak und Hanfprodukten über Trinkhalme bis hin zur Batteriefertigung.

Übersicht Branchen

Produkte

Unsere Produkte vereinen bewährtes Ingenieurwissen, hochmoderne, digitale Technologien und ein umfassendes weltweites Serviceangebot.

Übersicht Produkte

Wir sind Ihr Partner in puncto Qualitätsmessung

Instrumente

Wir sind Ihr Partner in puncto Qualitätsmessung

Wir sind der führende Anbieter von Analyse- und Messinstrumenten für die Tabak-, Hanf- und Vapingindustrie. Stellen Sie mit unserem physikalischen, mechanischen und digitalen Know-how die gleichbleibende Qualität Ihrer Produkte sicher.

Unsere Produkte und ServicesFinden Sie Ihre LösungenUnsere Zertifikate

Hochleistungsprodukte und umfassender Service

Sie stellen höchste Qualitätsansprüche an Ihre Produkte. Wir sorgen dafür, dass Sie sie umsetzen können. Wir sind Spezialist für mechanische, elektronische und computergestützte Systeme zur Qualitätsprüfung und -überwachung. Wir haben Erfahrung mit allen praktischen und theoretischen Aspekten physikalischer Messungen, einschließlich statistischer Methoden und Analysen. Wir wissen, welche Anforderungen Bedienerschnittstellen erfüllen müssen – und wie sich die erfassten Daten klar und verständlich aufbereiten lassen.

Vapingmaschinen

Unsere Vapingmaschinen eignen sich sowohl für Routineanwendungen als auch für den Einsatz in der Forschung und Entwicklung für E-Zigaretten, Vaporizer und Heated Tobacco Products. Ergänzend bieten wir ein großes Sortiment an Peripheriegeräten und Werkzeugen zum Einstellen und Überwachen der Vapingparameter an.

Rauchmaschinen

Unsere Rauchmaschinen eignen sich sowohl für Routineanwendungen als auch für den Einsatz in der Forschung und Entwicklung für Tabak- und Hanfprodukte. Dazu gehören rotierende und lineare Maschinen in verschiedenen Automatisierungsgraden ebenso wie zahlreiche Peripheriegeräte und Werkzeuge zum Einstellen und Überwachen der Produktionsparameter. 

Teststationen

Mit unseren Teststationen können Sie die wichtigsten Produktionsparameter Ihrer Filterstab-, Zigaretten- oder THP-Produktion überwachen. Die Module sind austauschbar, sodass Sie eine Station zusammenstellen können, die ideal zu Ihren individuellen Anforderungen passt.

Physikalische Messinstrumente

Unsere physikalischen Messinstrumente eignen sich für sämtliche Produkte der Tabak- und Hanfindustrie, sowohl für fertigproduzierte Konsumgüter als auch für einzelne Bestandteile.

Laborzubehör und Spezialgeräte

Wir bieten Geräte und Werkzeuge zur Qualitätssicherung, für Rauchlabore sowie für den Einsatz in der Forschung und Entwicklung an, die wir kontinuierlich weiterentwickeln und verbessern.

Services und Beratung

Unsere Service- und Labortechniker können Sie bei allen Fragen zu unseren Produkten qualifiziert beraten. Mithilfe lokaler Experten können wir Sie weltweit vor Ort bei Wartung und Kalibrierung unterstützen.
Unser Consultingteam unterstützt Sie dabei, verfügbare Potenziale in Ihrem Laborablauf zu erkennen und sich auf lokale Akkreditierungen vorzubereiten. Unsere einzigartige Erfahrung im Aufbau und Betrieb von Rauchlaboren ermöglicht es uns, Synergien zwischen Arbeitsabläufen, Analyseschritten und den passenden Technologien zu schaffen.

Finden Sie hier Ihre Lösungen:


Die SMI – Diameter or Circumference kann den Durchmesser oder Umfang von Zigaretten, Filterstäben und kurzen Zigarren messen. Ein Laserkopf scannt das Produkt, um den mittleren Durchmesser zu ermitteln

Eigenschaften:

  • ermittelt Durchmesser oder Umfang
  • entspricht ISO 2971
  • leicht bedienbare, stapelbare, modulare Stationen
  • ideal für Produktionsbedingungen aufgrund kompakter und robuster Bauweise
  • Messergebnisse werden bereits zwei bis drei Sekunden nach der Messung angezeigt
  • Module können mit einem PC verbunden werden
  • Vier SMI-Module können mit einem einzigen PC verbunden werden

Das Sodiscan-MWS ist ein Analysegerät für Kapselfilterstäbe und Zigaretten, dessen Geschwindigkeit alle auf dem Markt verfügbaren Geräte übertrifft.

Oft werden Defekte, die während der Weiterleitung entstanden sind, oder Haarrisse in der Kapsel frühestens 24 Stunden nach Ende der Produktion entdeckt. Dank seiner hohen Geschwindigkeit kann das Sodiscan-MWS eine große Anzahl an Proben messen und dadurch verlässliche Statistiken erstellen. Das ermöglicht es Anwendern, schnell zu reagieren, wenn es in der Produktion zu einer Spezifikationsabweichung kommt.

Eigenschaften:

  • Jede Probe wird auf diese Parameter überprüft:
    • Vollständigkeit/Anzahl der Kapseln
    • Positionierung der Kapseln
    • beschädigte oder leere Kapseln
  • Analyse von bis zu 80 Proben pro Minute:
    • Proben, die eine bis zwölf Kapseln enthalten
    • abgerauchte Zigaretten und Filterstäbe in allen Größen, von Super Slim bis Kingsize
    • für Multifilter anwendbar
    • für symmetrische und asymmetrische Kapselpositionierung geeignet
  • speziell designter MIDAS-Mikrowellensensor
  • ideal für Labor- und Produktionsbedingungen
  • Beckhoff-Kontrollsystem mit VISU+ und Touchscreen wie bei HAUNI-Makern

Die Sodiline-Serie besteht aus einer Reihe von Teststationen, die Parameter von Zigaretten, Filterhülsen, Zigarren und Zigarillos messen und größtmögliche Modularität sowie Flexibilität bieten.

Die Sodiline-Serie umfasst sechs Teststationen, die jeweils bis zu sechs Module beherbergen können. Anwender können aus 15 verschiedenen Plug-and-Play-Modulen wählen, um eine Station aufzubauen, die ihren Vorstellungen entspricht. Alle Module können beliebig kombiniert werden, sodass Sie nach Belieben Module auswechseln oder hinzufügen können.

Verfügbare Versionen:

  • Minilab-EX mit einem Modul
  • Sodilab mit zwei Modulen
  • Sodiline mit drei Modulen
  • Sodiline-EX mit vier Modulen
  • Sodimax mit fünf Modulen
  • Jede Station kann um ein zusätzliches Modul ergänzt werden

Eigenschaften:

  • kann an individuelle Kundenwünsche angepasst werden
  • Touchscreen mit bedienerfreundlichen Menüs, Instrumentenanordnungen und Zugriff auf Daten
  • auf große Mengen ausgelegter Trichter
  • geeignet für automatisches Durchführen von Proben von Zigaretten und/oder Filtern
  • kompatibel mit dem geschlossenen Regelkreis Sodilink-F, der speziell für die Filtermaschine KDF entwickelt wurde
  • Plug-and-Play-Module, die schnell und in beliebiger Kombination zwischen allen sechs Stationstypen ausgetauscht werden können
  • vollständig kompatibel mit Modulen vorheriger Baureihen

Module:

  • Wiegemodul Sodim-W, das optional mit einer Sartorius-Waage, einer Mettler-Waage oder einer Mettler-Waage für Zigarren ausgestattet werden kann
  • Druckabfall-Modul Sodim-PD
  • Druckabfall- und Ventilationsmodul Sodim-PDV
  • Druckabfall- und Ventilationsmodul Sodim-PDV für Zigarren 
  • Druckabfall- und Ventilationsmodul Sodim-PDV mit multiplen Strömen 
  • Druckabfall-, Ventilations- und Feuchtigkeitsmodul Sodim-PDVM
  • Durchmessermodul Sodim-D als Laser- oder Infrarotmodell
  • Doppeldurchmesser-Modul Sodim-DD
  • Durchmesser- und Längenmodul Sodim-DL 
  • Längenmodul Sodim-L
  • Festigkeitsmodul Sodim-H
  • Sektions- und Formprüfmodul Sodim-SI

Die SodiQube ist eine automatische Teststation, die Wiege-, Durchmesser-, Druckabfall- und Ventilationsmodule für Zigaretten und Filterhülsen kombiniert. Sie ist für Labor- und Produktionsumgebungen geeignet.

Eigenschaften:

  • bedienerfreundlich:
    • zwei Seitentüren und eine Glastür an der Frontseite
    • bedienerfreundlicher Touchscreen mit Netzwerkzugang, USB-Anschluss und Drucker
  • flexibel:
    • zwei Zufuhrpositionen möglich
    • abnehmbarer Trichter
    • Software mit Sodimax, Sodiline und Sodilab kompatibel
    • Trommel kann an Zigaretten der Größen Kingsize, Slim und Ultraslim angepasst werden
    • ideal für Produktionsbedingungen aufgrund kompakter und robuster Bauweise
    • Hilfemenü für einfache Wartung
    • eigene CPU-Karte

Entspricht ISO 2971, ISO 9512 und ISO 6565

Module:

  • Wiegemodul zum Wiegen von Zigaretten- oder Filterstabgewicht
  • Druckabfall- und Ventilationsmodul zum Messen von Druckabfall bei Zigaretten sowie Filterstab und zur Ventilation von Zigaretten sowie von Filter- und/oder Zigarettenpapier
  • Durchmesser- und Umfangmodul für Zigaretten, Filter und Zigarillos 

Die Sodiscale ist eine automatisierte Hochgeschwindigkeitswaage zum Analysieren oder Sortieren großer Mengen von Zigaretten oder Filterstäben. Durch die Möglichkeit, bis zu fünf Gewichtsgrößen individuell einzustellen, ist sie hochflexibel. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 Filterstäbe pro Minute.

Eigenschaften:

  • Analyse: Die Maschine wiegt die Produkte und führt sie einem Sammelbehälter zu. Durch die dabei gewonnenen Daten lässt sich analysieren, wie präzise der Maker das Gewicht der Zigaretten oder Filterstäbe kontrolliert.
  • Sortierung: Die Maschine kann Produkte wiegen, nach nutzerspezifizierten Gewichtskriterien klassifizieren und anschließend separaten Sammelbehältern zuführen.
  • Maker-Einstellung: Große Mengen an Zigaretten können in hoher Geschwindigkeit gewogen werden. Anhand der dabei gewonnenen Daten können die Wiegeeinstellungen des Makers justiert werden (externe Gewichtsverifikation).
  • robuste, extrem genaue und zuverlässige, industriegeeignete Wiegezelle
  • bedienerfreundliches Hilfemenü für Kalibrierung und Wartung
  • Bei nicht bekanntem Durchschnittsgewicht des Produkts kann ein Zielgewicht vorgegeben werden

Die lineare Ein-Kanal-Rauchmaschine LM1 kann konventionelle Zigaretten unter ISO-, Intense- und benutzerspezifischen Bedingungen abrauchen.

Die LM1 ermöglicht die Strömungskontrolle und den Einsatz aller gängiger Rauchfallensysteme wie Glasfaser-Filter, Waschflaschen, Elektrostatik-Fallen und Gassammelsysteme. Sie entspricht ISO 3308 und ISO 20778.

Die Maschine setzt sich aus dem Hochleistungspumpenmodul PM1 und einer Abraucheinheit zusammen. Die PM1 ist die zentrale Einheit der Maschine. Sie enthält sowohl eine benutzerfreundliche Software, in der Proben registriert, Analysen durchgeführt und Ergebnisse angezeigt werden, als auch eine integrierte Ethernet-Schnittstelle, die die Messwerte an einen externen PC überträgt. Die PM1 wird über einen Touchscreen bedient und kann problemlos mit anderen Geräten unserer modularen Rauchmaschinenserie kombiniert werden.

Die LM1 bietet alle Funktionen und Optionen der größeren Varianten. Durch ihr modulares Design ist sie optimal für Methodenentwicklung und Forschungsaufgaben geeignet.


Die lineare Fünf-Port-Rauchmaschine LM5 kann konventionelle Zigaretten unter ISO-, Intense- und benutzerspezifischen Bedingungen abrauchen.

Die LM5 ermöglicht die Strömungskontrolle und den Einsatz aller gängigen Rauchfallensysteme wie Glasfaser-Filter, Waschflaschen, Elektrostatik-Fallen und Gassammelsysteme. Sie erfüllt alle Anforderungen von ISO 3308 und der ISO 20778.

Die Maschine setzt sich aus dem Hochleistungspumpenmodul PM1 und einer Abraucheinheit zusammen. Die PM1 ist die zentrale Einheit der Maschine. Sie enthält sowohl eine benutzerfreundliche Software, in der Proben registriert, Analysen durchgeführt und Ergebnisse angezeigt werden, als auch eine integrierte Ethernet-Schnittstelle, die die Messwerte an einen externen PC überträgt. Die PM1 wird über einen Touchscreen bedient und kann problemlos mit anderen Geräten unserer modularen Rauchmaschinenserie kombiniert werden.

Die LM5 bietet alle Funktionen und Optionen der größeren Varianten. Durch ihr modulares Design ist sie optimal für Methodenentwicklung und Forschungsaufgaben geeignet.


Die Nebenstrom-Rauchmaschine LM5S gehört zu unserer modularen Gerätefamilie, die mit minimalem Platzbedarf und Eignung für eine maximal große Produktpalette speziell für Produktions- und Laborumgebungen entwickelt wurde.

Die LM5S sammelt den Nebenstromrauch nach den Vorgaben von ISO 20773 und ISO 20774. Sie bietet eine hochflexible Plattform sowohl für die Standard-Seitenstromrauchanalyse als auch für das Forschungsrauchen.

Die LM5S ermöglicht Kombinationen aus Rauchfallen für den Hauptstrom sowie für den Nebenstrom mit oder ohne Impinger und Dewar-Flaks-Optionen für kryogene Arbeiten, sowohl in Einzel- als auch in Doppelanordnung. Sie kann zudem für die Bestimmung von Hoffmann-Analysen im Nebenstromrauch genutzt werden.

Die LM5S raucht sequenziell: Zigaretten können bereits angezündet werden, während die Fishtail-Glasrohre für den Rauchkanal vorbereitet werden, ohne dass die Ergebnisse beeinträchtigt werden.

Spezielle Infrarotsensoren zur Endpunkterkennung lösen automatisch das Anheben der Glasrohre aus.


Die 20-Kanal-Rauchmaschine LX20 gehört zu unserer Lineare-Rauchmaschinen-Familie. Sie vereint Funktionen in sich, die zuvor nicht in einem einzigen Rauchgang ausgeführt werden konnten.

Die LX20 kann sowohl für alle Rauchkanäle mit identischen Rauchregimen eingestellt werden als auch auf fünf Kanälen verschiedene Regime nach ISO 3308, ISO 20778, Canadian Intense, Massachusetts und Bidi abrauchen.

Die LX20 ermöglicht es, Produkte und Parameter über alle Kanäle hinweg komplett zu randomisieren: Die Produkte können in beliebiger Reihenfolge entsprechend den vorgegebenen Standards abgeraucht werden.

Viele der oft zeitaufwändigen Aufgaben, die mit dem linearen Rauchen verbunden sind, lassen sich mit der LX20 durch vereinfachte oder automatisierte Einrichtungsvorgänge erheblich verkürzen.

Neben den standardmäßigen Glasfaser-Filterhaltern (CFP) können alle Arten von alternativen Auffangsystemen wie Flüssigkeitsfallen und Elektrostatik-Fallen angeschlossen werden. Für die Gasphasensammlung werden Gassammelbeutel eingesetzt. Integrierte Gasanalysatoren sorgen für eine schnelle und zuverlässige Gasuntersuchung.


Die 20-Port-Rauchmaschine RM20H2 bietet das Verwenden verschiedenster Rauchfallen bei minimierten Totvolumina unter Verwendung eines rotierenden Rauchsystems. Dies dient der Bestimmung klassischer sowie spezieller Komponenten im Hauptstromrauch von Zigaretten.

Das rotierende Rauchprinzip bietet die effizienteste Möglichkeit für das Sammeln von Rohkondensaten und der Gasphase für die anschließende Analyse. 

Die RM20H2 erfüllt die Anforderungen von ISO 3308 und ISO 20778. Sie ist nicht nur für das Routine- und Intense-Rauchen nach ISO 4387 und ISO 20779 geeignet, sondern ermöglicht auch das Rauchen von Feinschnittprüflingen (FCSA) nach ISO 15592-3. Darüber hinaus erfüllt sie auch die Vorgaben der Massachusetts- und der Health-Canada-Methode.

Durch die Möglichkeit, verschiedene Auffangsysteme wie Waschflaschen, Glasfaser-Filter und elektrostatische Abscheidungsfallen zu verwenden, ist die RM20H2 ideal für den Einsatz in Forschung und Entwicklung sowie für spezielle Anwendungen geeignet.

Außer für Routineanwendungen kann die RM20H2 auch für zugaufgelöste „Puff-by-Puff“-Analysen verwendet werden.


Die RM20M ist eine rotierende 20-Port-Desktop-Rauchmaschine, bei der das Anzünden, die Probenentnahme und das Anschließen der gewählten Rauchfalle und des Gassammelbeutels manuell erfolgen.

Der Rauchgang wird über das Steuermodul PM1 kontrolliert, das Abschalten des Rauchgangs erfolgt automatisch. Neben den standardmäßigen Glasfaser-Filtern (CFP) können alle Arten von alternativen Auffangsystemen wie Flüssigkeitsfallen und Elektrostatik-Fallen angeschlossen werden.

Die RM20M erfüllt die Anforderungen von ISO 3308 und ISO 20778 sowie die Bedingungen der Massachusetts- und der Health-Canada-Methode. Sie kann sowohl für Routineanwendungen als auch für Intense-Rauchgänge genutzt werden. Auch Feinschnittprodukte (FCSA) nach ISO 15592-3 können abgeraucht werden.


Die RM200A2 wurde entwickelt, um das routinemäßige Rauchen zur Bestimmung von Nikotin, Teer und CO sowie optional NOx zu unterstützen. Das Rotationsrauchprinzip bietet die effizienteste Plattform zum Sammeln von Rohkondensaten.

Die RM200A2 entspricht ISO 3308 und ISO 20778. Außer für das Routinerauchen nach ISO 4387 und ISO 20779 ist sie auch für das Rauchen von Feinschnittprüflingen (FCSAs) nach ISO 15592-3 geeignet. Darüber hinaus erfüllt sie auch die Bedingungen der Massachusetts- und der Canada-Intense-Methode.

Funktionen wie die automatische Handhabung von Glasfaser-Filterhaltern (CFP) und Zigarettenkassetten sowie eine integrierte Waage ermöglichen das vollautomatische Durchführen der Rauchgänge – von der Zigarettenbeschickung bis zur Stummelziehung. So können zehn aufeinanderfolgende Rauchgänge ohne Eingriff eines Bedieners durchgeführt werden.

An die RM200A2 lassen sich alle gängigen alternativen Rauchfallen wie Flüssigkeitsfallen und Elektrostatik-Fallen anschließen.


Die LM5C besitzt fünf Rauchports für das sequenzielle Rauchen aller Arten von Zigarren und Zigarillos. Sie erfüllt alle Anforderungen der CORESTA Recommended Method (CRM 64).

Die LM5C unterstützt Produkte in allen Durchmessern. Neben dem standardmäßigen Glasfaser-Filterhalter (CFP) können alle Arten von alternativen Auffangsystemen wie Flüssigkeitsfallen und Elektrostatik-Fallen angeschlossen werden. Die Gassammlung erfolgt mittels Gassammelbeuteln.

Das LM24E wurde entwickelt, um unter reproduzierbaren Bedingungen größere Mengen an Aerosol zu erzeugen, die gesammelt und/oder für weitere Experimente bereitgestellt werden können.

In beiden Fällen ermöglicht die schwenkbare Vaping-Bar das Vapen der Proben in verschiedenen Winkeln zur horizontalen Position. Die 24 einzelnen Ports können sowohl mit Aerosoldetektoren als auch mit Produktaktivierungseinheiten und den bewährten Unterstützungsoptionen für Proben aller Größen und Formate von E-Zigaretten, Vaporizern und Tabakerhitzern (HTPs) ausgestattet werden.

Der gesamte Ablauf des Vapingprozesses wird von der Steuereinheit nach dem Master-Slave-Prinzip koordiniert. Die Anwender werden durch eine selbsterklärende Software geleitet und umfassend über den aktuellen Status informiert. Über eine Ethernet-Schnittstelle kann die Maschine mit zentralen Computersystemen verbunden werden, um Analysenpläne und Ergebnistabellen zu übertragen.


Die LM1E ermöglicht das Sammeln von Aerosolen aus E-Zigaretten, Vaporizern und Tabakerhitzern (HTPs).

Die HAUNI LM1E gehört zu unseren modularen Rauch- und Vapingmaschinen (MSM), kann aber auch als eigenständiges Gerät genutzt werden.

Sie besteht aus der Hochleistungs-Kolbenpumpeneinheit PM1, deren vorinstallierte Software Proben registrieren, analysieren und die Analyseergebnisse anzeigen kann. Die schwenkbare LM1E-Vaping-Bar bietet eine Probenaufnahme (Port) mit automatischer Aktivierungsfunktion und frei einstellbarer Unterstützungsoption für Proben aller Größen und Formate von E-Zigaretten, Vaporizern und Tabakerhitzern (HTPs). 

Die LM1E erfüllt alle Anforderungen der ISO 20768.


Die LM5E ermöglicht das Sammeln von Aerosolen aus allen Arten von E-Zigaretten, Vaporizern und Tabakerhitzern (HTPs).

Sie gehört zu unseren modularen Rauch- und Vapingmaschinen (MSM), kann aber auch als eigenständiges Gerät genutzt werden.

Die LM5E besteht aus der Hochleistungs-Kolbenpumpeneinheit PM1, deren vorinstallierte Software Proben registrieren, analysieren, Analyseergebnisse anzeigen und Trenddiagramme erstellen kann. Die schwenkbare LM5E-Vaping-Bar bietet fünf Probenaufnahmen (Ports) mit automatischer Aktivierungsfunktion und frei einstellbaren Unterstützungsoptionen für Proben aller Größen und Formate von E-Zigaretten, Vaporizern und Tabakerhitzern (HTPs). 

Die LM5E erfüllt alle Anforderungen der ISO 20768.
 


Die LM5E-SF wurde insbesondere für den Einsatz in Forschung und Entwicklung mit einem Fokus auf das kontinuierliche Sammeln größerer Mengen von Aerosolen entwickelt, um weiterführende Analysen zu ermöglichen.

Gleichzeitig erfüllt sie alle Anforderungen an eine analytische Vapingmaschine gemäß ISO 20768 und bietet alle Vorteile der LM5E-Serie.

Die LM5E-SF ermöglicht das Sammeln einzelner Züge und Zugsequenzen von einem bis zu fünf Produkten gleicher Art auf einer Falle, sowohl individuell als auch in definierten Zugblöcken. Das ermöglicht Rückschlüsse auf die Zusammensetzung des Aerosols über das gesamte Erzeugungsintervall hinweg und somit auf die quantitative Bereitstellung von Aerosolkomponenten.


Die LM5E-SP wurde insbesondere für den Einsatz in Forschung und Entwicklung entwickelt – mit Fokus auf der „Puff-by-Puff“-Analyse.

Sie ermöglicht das Sammeln einzelner Züge – von einem bis zu fünf individuellen Produkten – auf einzelnen Filtern. Durch den bewährten Schnellspannmechanismus ist ein sehr schneller Filterhalterwechsel möglich. Das ermöglicht parallel bei bis zu fünf Proben Rückschlüsse auf die Zusammensetzung des Aerosols über das gesamte Erzeugungsintervall hinweg und somit auf die quantitative Bereitstellung von Aerosolkomponenten.

Gleichzeitig erfüllt die LM5E-SP alle Anforderungen an analytische Vapingmaschinen nach ISO 20768 und bietet alle Vorteile der LM5E-Serie.


Die LX20E3 bietet 20 individuell programmierbare Vapingkanäle zum Testen größerer Probenmengen von E-Zigaretten, Verdampfern und Tabakerhitzern (HTPs). Die einzelnen Kanäle können an alle gängigen Auffangsysteme wie Glasfaser-Filter, Flüssigfallen (Impinger) oder Elektrostatik-Fallen angeschlossen werden.

Jeder Port kann mit einer Aerosoldetektion ausgestattet werden, um den Aerosolfluss zu kontrollieren. Weitere Optionen sind integrierte, frei einstellbare Probenaktivierungseinheiten und Probenhalter in verschiedensten Ausführungen, die jeden Prüfling in der idealen Position halten.

Die höhenverstellbare, schwenkbare Vaping-Bar der LX20E3 erleichtert Bedienern das Vapen in verschiedenen Winkeln von +/–60° zur horizontalen Position.

Der komplette Ablauf des Vapingprozesses wird vom Steuergerät nach dem Master-Slave-Prinzip koordiniert. Der Bediener wird durch die selbsterklärende Software geleitet und dabei umfassend über den aktuellen Status informiert. Über die Ethernet-Schnittstelle kann die LX20E3 mit zentralen Computersystemen verbunden werden, um Vapingpläne und Ergebnistabellen zu übertragen.


Die NGX10 besitzt zehn individuell programmierbare Vapingkanäle für die Untersuchung größerer Probenmengen von E-Zigaretten, Vaporizern und Tabakerhitzern (HTPs).

Die höhenverstellbare, schwenkbare Vaping-Bar NGX10 bietet zehn Probenaufnahmen mit automatischer Aktivierungsfunktion und einstellbarer Unterstützungsoption für alle Größen und Formate von E-Zigaretten, Vaporizern und Tabakerhitzern. 

Alle Kanäle, von der Probenaufnahme (Port) zur Pumpe der Vapingmaschine, können einzeln an alle gängigen Auffangsysteme wie Cambridge Filter Pads, Flüssigfallen (Impinger) oder elektrostatische Abscheider angeschlossen werden.

Jeder Port kann mit Aerosol-Detektionseinheiten ausgestattet werden, um den Aerosolfluss zu kontrollieren.

Die NGX10 ermöglicht es, Gasanalysen mithilfe von Gassammelbeuteln durchzuführen. Integrierte CO-Gasanalysatoren mit verschiedenen CO-Messbereichen bieten eine flexible Option gemäß ISO 8454.

Die NGX10 entspricht ISO 20768 und CRM 81, erlaubt aber auch anwenderspezifische, abweichende Vapingr egime


Der CO-/CO₂-Analysator kann in die Rauchmaschinen RM20H2, RM200A2 und RM400A2 integriert und von deren Software gesteuert werden. Er arbeitet nach der NDIR-Methode (nichtdispersive Infrarotabsorption) gemäß ISO 8454.

Der Analysator sammelt über den gesamten Rauch- bzw. Vapingzyklus hinweg die partikelfreie Gasphase. Nach Beendigung des Rauch- bzw. Vapingvorgangs wird sie automatisch vom CO-/CO₂-Analysator vermessen. Er kann auch als externes Modul betrieben werden.


Das Inert Gas Module IGM überwacht den Einfluss der Sauerstoffabwesenheit auf die Zusammensetzung der Partikelphase und auf die Bestandteile der Gasphase, etwa auf Stickoxide und Kohlenmonoxid beim Vapen von Tabakerhitzern.

Die Kammer wird kontinuierlich mit einem Inertgas, z. B. Stickstoff, durchgespült, sodass jeglicher Sauerstoff verdrängt und damit eine Verbrennung unterbunden wird. Der direkte Vergleich der qualitativen und quantitativen Zusammensetzung der Partikel- und der Gasphase lässt einen sicheren Rückschluss auf die ausschließliche Generierung des Aerosols durch Verdampfung ohne Pyrolyse bzw. Verbrennung zu.


Die NO-/NOx-Analysatoren bilden ein integrierbares, direktes Analysesystem, das auf dem Chemilumineszenz-Verfahren basiert. Der NO-/NOx-Analysator von HAUNI kann Rauch und Aerosole ohne Verdünnung oder Dosierung vermessen. Mit ihm lassen sich NO- und NOx-Mengen in jedem einzelnen Zug, jeder Zigarette bzw. jedem Tabakerhitzer oder auch im kompletten Rauch- bzw. Vapingzyklus bestimmen.

Der Analysator ist als integrierbare Option für die Rauchmaschinen RM20H2, RM200A2 und RM400A2 erhältlich. Bei allen anderen Rauch- und Vapingmaschinen kann er als externes Modul betrieben werden.

Zertifizierte Qualität

Wir bringen unsere langjährige Erfahrung durch unsere sehr aktive Mitarbeit in den DIN- und ISO-Normenausschüssen sowie in der CORESTA ein, die sich mit wissenschaftlichen Themen rund um Zigaretten, E-Zigaretten und Tabak beschäftigt. So können wir Sie optimal anhand der gestellten Anforderungen mit unserem Know-how beraten.

Unser Labor stellt Kalibrierungszertifikate mit dem COFRAC-Logo (Comité français d’accréditation) für Druckabfall, Belüftungsnormale und Critical Flow Orifice (CFO) aus. Damit gewährleisten wir eine optimale Rückverfolgbarkeit der Produktion für unsere Kunden.

Wir verfügen über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Herstellung physikalischer Messinstrumente für die Tabak- und Papierindustrie. Darum sind wir seit langem nach dem ISO-Standard ISO 9001 v 2015 zertifiziert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Körber Technologies Instruments GmbH

Lieferbedingungen (Inland) der Körber Technologies Instruments GmbH

Lieferbedingungen (Inland) der Körber Technologies Instruments GmbH

Download application/pdf (144 KB)

Servicebedingungen (Inland) der Körber Technologies Instruments GmbH

Servicebedingungen (Inland) der Körber Technologies Instruments GmbH

Download application/pdf (153 KB)

Software-Nutzungsbedingungen

Software-Nutzungsbedingungen

Download application/pdf (111 KB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Körber Technologies Instruments SAS

Conditions de la société Sodim concernant les prestations de service fournies à l’étranger.

Code of conduct for suppliers (FR)

Download application/pdf (214 KB)

Code of Conduct for Suppliers of the Körber Group.

Code of conduct for suppliers (EN)

Download application/pdf (126 KB)

Logiciels - Conditions d'utilisation

Conditions d'utilisation des logiciels (FR)

Download application/pdf (116 KB)

Conditions générales de vente (commandes d'exportation) de Körber Technologies Instruments SAS.

Conditions Générales de Vente (FR)

Download application/pdf (175 KB)

Conditions de la société Körber Technologies Instruments SAS concernant les prestations de service fournies à l’étranger.

Conditions Services (FR)

Download application/pdf (257 KB)

Service Terms and Conditions (Abroad) of Körber Technologies Instruments SAS

Service Terms (EN)

Download application/pdf (160 KB)

Terms and Conditions of Sale (export orders) of Körber Technologies Instruments SAS.

Terms and Conditions of Sale

Download application/pdf (172 KB)

Terms of Software Use.

Terms of Software Use (EN)

Download application/pdf (20 KB)

ACCREDITATION COFRAC / COFRAC ACCREDITATION
Ventilation filtre / Filter ventilation

Accreditation COFRAC (EN/FR)

Download application/pdf (262 KB)

Haben Sie Fragen?

Benötigen Sie mehr Details zu unseren Maschinen oder Dienstleistungen? Möchten Sie mehr über unser Unternehmen und aktuelle Entwicklungen erfahren? Dann schreiben Sie uns. Wir beantworten Ihre Anfrage schnell und umfassend.

Verwandte Themen

nach oben
nach oben